111 Euro gesammelt

Im Rahmen des diesjährigen Schülerwettbewerbs zur politischen Bildung, bei dem sich Schüler aus einem Angebot von Themen selbstständig eines zur Bearbeitung aussuchen, wählten Schüler der Ethikgruppe 7c/d dieses Jahr das Thema „Kinderrechte“ und recherchierten auf eigene Faust, um die Ergebnisse in einem Lapbook zu veröffentlichen. Ihnen kam die Idee, dabei auch Geld für die Kindernothilfe zu sammeln, um dies zu spenden. 111 Euro kamen zusammen und die Kindernothilfe bedankte sich schon mit einer Urkunde bei der 7c und 7d. Das Geld fließt zu 100 Prozent in ein Projekt für Straßenkinder. Jetzt heißt es nur noch : Daumen drücken für einen Preis…..