Exkursion der Klasse 10d an die WHZ

Fallstudie: „Nachhaltig wirtschaften durch: upcycling“ Am Montag, dem 25.11.2019, starteten wir 8.00 Uhr mit dem Bus Richtung Zwickau in die Westsächsische Hochschule. Dort angekommen, bekamen wir zunächst einen Einblick in die verschiedenen Studiengänge des Hauses. Anschließend hielten einige Studenten für uns eine „Vorlesung“ über den so genannten Marketing-Mix. Nach einem leckeren Mittagessen in der Mensa kamen wir schließlich zum eigentlichen Schwerpunkt des Tages. Im Vorhinein bekamen wir Post von der WHZ, mit den Auftrag im Rahmen einer Fallstudie uns mit dem Thema „upcycling“ zu beschäftigen. Dazu bildeten wir Gruppen und machten uns innerhalb dieser Gedanken zu diesem Thema. Jede Gruppe sollte ein Produkt (aus Abfällen!) herstellen und dieses dann zunächst einem betreuenden Studenten vorstellen. Gemeinsam mit diesem diskutierten wir anschließend, fanden neue Ideen und bekamen hilfreiche Tipps, wie sich unser Produkt auf dem Markt durchsetzen könnte. In ca. 2 Wochen besuchen die Studenten der WHZ uns am DG. Dort wird jede Gruppe im Wettstreit um das beste Konzept ihr endgültiges Produkt vorstellen. Zum Abschluss bekamen wir noch einen kleinen Einblick in den interessanten Beruf des Verkehrssystemingenieurs und dessen Ausbildung. Danach ging es wieder nach Hause. Zusammenfassend kann man sagen, dass es ein aufschlussreicher Tag war, der allen viel Freude bereitet hat.