Finanzierungsmöglichkeiten eines jungen Unternehmens

Nachdem wir am Mittwoch über das Thema Gründen unter 18 gebloggt haben, wollen wir heute die Finanzierungsmöglichkeiten eines jungen Unternehmens aufzeigen. Dabei ist uns klar, dass wir hierbei nur einen kleinen Einblick geben können, da dieses Thema äußerst komplex ist. Jedoch haben wir mit unserem Innovationspartner FutureSax großartige Möglichkeiten gefunden, um euch den Weg so einfach wie möglich zu gestalten. FutureSax versteht sich als zentraler Ansprechpartner im Gründungs und Innovationssystem von Sachsen. Mit verschiedenen Workshops und Partnern aus Wirtschaft und Politik probieren sie vor allem Junge Gründer auf ihrem Weg zu unterstützen. Dabei ist ein zentraler Punkt die Finanzierungsunterstützung von innovativen Geschäftsideen. Doch welche Optionen gibt es, wenn das eigene Kapital für die Ideen der Umsetzung nicht mehr reicht oder man als Unternehmen weiterwachsen will. Wir haben für euch wieder die wichtigsten Möglichkeiten aufgelistet.

1.)    Kredite der Hausbank oder Förderbank

Der typische Weg, um an Geld für sein Unternehmen zu gelangen, ist der Gang zur Hausbank für einen Kredit. Dies kommt jedoch für einen Vielzahl von Gründern nicht in Frage, da sie nicht die nötigen Sicherheiten vorweisen können und meist nicht die benötige Menge an Geld bekommen würden. Eine Alternative dazu ist ein Kredit über eine Förderbank, wie der KfW, die aber oftmals deutlich besseren Zinsen als die Hausbanken anbieten können.

2.)    Finanzierung durch private Investoren

Externe Investoren unterstützen junge Unternehmen mit eigenem Kapital. Dies ist meist für StartUps besser verfügbar, da diese sogenannten „Buisness Angels“ oft risikofreudiger sind als die Hausbanken. Die geförderten Unternehmen profitieren meist nicht nur durch das Kapital, sondern auch durch das Netzwerk, das die Investoren haben.  Zu diesem Thema veranstaltet FutureSax am 28.04.2021 unter folgenden Link ein Online-Meeting. https://www.futuresax.de/events/veranstaltung/nextgenpower-konkret-ist-die-finanzierung-der-geschaefts-idee-durch-business-angels-auch-fuer-schueler-interessant-1

Bei diesem NextGenPower-Konkret Webinar hat FutureSax Torsten Hartmann von Avantgarde Labs eingeladen, welcher als Business Angel tätig ist. Mit ihm sprechen sie darüber, was ein Business Angel macht und ob dieser auch für Schüler*innen und deren Ideen interessant ist.

3.)    Wettbewerbe und Gründungsstipendien

In verschieden Wettbewerben stellt man vor einer Jury seine Geschäftsidee vor. Diese Wettbewerbe gibt es von staatlichen Förderstellen wie von FutureSax die alljährlich den sächsischen Gründerpreis ausloben oder von privaten Initiativen. Diese Förderung kann dann einmalig ausgezahlt werden oder verteilt in einer Art Stipendien über mehrere Monate oder gar Jahre. Angenehmer Nebeneffekt dabei ist, dass die Gewinner solcher Preise gleichzeitig öffentliche Aufmerksamkeit bekommen und ihr Unternehmen somit an Bekanntheit gewinnt.

4.)    Crowdinvestment und Crowdfunding

In dieser Investmentform schließen sich viele Kleininvestoren zusammen, um eine Geschäftsidee zu unterstützen. Dies kann am Ende zu beachtlichen Summen führen. Meist wird, noch bevor eine Idee auf den Markt kommt das Geld eingesammelt um in die Produktion gehen zu können. Als Anreiz gibt es für die Kleininvestoren Gegenleistungen in Form von Geschenken, die unmittelbar mit dem Produkt oder der Dienstleistung zu tun haben. So kann man bereits vor Verkaufsstart einen kleinen Hype um das eigene Produkt/Dienstleistung erzeugen. Crowdfunding bekommen die kein Investoren direkt Gegenleistungen in Form, von kleinen Präsenten.

5.)    Factoring

Factoring ist eine äußerst komplexe Form der Finanzierung. Dabei werden offene Forderungen an ein Unternehmen verkauft, um seine Liquidität zu steigern.  Durch die Liquidität kann im Unternehmen weiter gearbeitet werden und die Kunden des eigenen Unternehmens zahlen die Rechnungen des Factoring Unternehmens.

Das wichtigste, um überhaupt eine Finanzierung zu bekommen, ist einen guten Business Plan und ein gutes Netzwerk zu haben. Genau zu diesem Thema plant FutureSax  die Innovation School 2021. Diese findet am 21.-22. Juli online statt. Dort können sich Jugendliche von der Idee bis zum fertigen Geschäftsmodell step by step von Profis aus der Startup-Szene unterstützen und beraten lassen und sich zudem mit anderen Jugendlichen Unternehmer*innen vernetzen.

Wenn ihr Fragen zu der Thematik habt sprecht uns oder FutureSAX direkt jederzeit gerne an.

Kontakt FutureSAX

Tom Nowak

futureSAX GmbH

Telefon: +49 351 79 99 79 85

E-Mail: tom.nowak@futuresax.de