„Lesen ist ein großes Wunder.“ (Marie von Ebner-Eschenbach, 1830-1916)

Auch in diesem Jahr unternahmen die 7.Klassen unserer Schule eine Exkursion auf die Leipziger Buchmesse. Wie insgesamt rund 286.000 Besucher* durchstreiften die Schülerinnen und Schüler die Messehallen („Gut zur Orientierung waren die verschiedenen Pläne, die überall aushingen.“). Ein Buchmessequiz führte sie dabei auch zu Ausstellern, die sie vielleicht sonst nicht besucht hätten („Das Quiz war cool, da man vieles über manche Stände erfahren hat.“).

Für viele Mädchen und Jungen war es der erste Messebesuch, dementsprechend gestalteten sich die Eindrücke und Kommentare: „…schönes Gelände…“, „…voll interessant…“,, „…anstrengend wegen den vielen Menschen…“, „…anregende Workshops…“, „…zu wenig Zeit…“, „…Abwechslung zum Unterricht…“.

Auf besonderes Interesse stieß die Manga-Halle. Auch Nicht-Fans hatten Spaß daran, die verkleideten Besucher zu betrachten J.

Für nicht wenige SchülerInnen stand schließlich das Fazit fest: GERN WIEDER!

*https://www.leipziger-buchmesse.de/pressemitteilungen/abschlussbericht-leipziger-buchmesse-286000-mal-begeisterung-fuer-das-buch/956242

Quelle: https://www.leipziger-buchmesse.de/Presse/Multimedia/Foto/