Hervorragend präsentiert.

Regionalfinale im Volleyball am 07.01.20 in Oelsnitz

Unsere Jungen der WK III und Mädchen der WK II hatten sich für das Volleyball – Regionalfinale qualifiziert, was bei der großen Konkurrenz bereits im Bereichsfinale und zahlreicher Meldungen in dieser Sportart an sich schon ein Erfolg ist.

Somit war die Qualität der gegnerischen Mannschaften in Oelsnitz noch wesentlich höher. Das merkten besonders unsere Jungen der WK III, welche in jedem Spiel gut mithielten, sich letztendlich aber mit Platz 4 begnügen mussten.

Es spielten: Timon Raithel, Finn Taubert, Arblin Xhafa, Lukas Eder, Gideon Preuß und Philipp Richter

Anders sah es bei unseren großen Mädchen aus. Nachdem wir die Gymnasien Wilkau – Haßlau und Rodewisch klar und deutlich besiegten, kam es zum Endspiel gegen die Mannschaft des Gymnasiums Lichtenstein, welche ebenfalls alle Spiele, in denen sie sehr stark auftrumpften,  gewonnen hatten. Mit Bravour stellten sich unsere Mädels dieser Aufgabe und spielten ein tolles Volleyball. Ging der erste Satz noch knapp 23:25 verloren, bezwangen wir das favorisierte Lichtensteiner Team mit 25:21 im 2. Satz. Somit musste der Tiebreak entscheiden, wer zum Landesfinale fahren darf. Mit ein bisschen mehr Spielglück und Durchsetzungsvermögen entschied Lichtenstein diesen für sich.

Ein großes Kompliment unserer Mannschaft für eine couragierte, spielerisch und kämpferisch ausgezeichnete Leistung und Glückwunsch für Platz 2!!!

Es spielten: Melina Gerke, Neele Wolf, Hanna Pögl, Mirjam Fritsch, Alexandra Goller, Collien Simart und Florence Dejmek

Frank Günnel