„Schneller-höher-weiter“ und „gemeinsam sind wir stark“

Unter diesen Slogans kann man das diesjährige Leichtathletiksportfest der Klassenstufen 5-11 unserer Schule gut zusammenfassen. Knapp 600 Schüler wetteiferten an zwei Tagen bei nahezu optimalen äußeren Bedingungen in den Disziplinen Sprint, Weitsprung, Ball-Weitwurf bzw. Kugelstoß. Viele Sportler freuten sich über zahlreiche persönliche Bestleistungen. Für absolute Top-Ergebnisse bei den Zehntklässlern sorgte Marie-Christin Voigt mit 10,66m im Kugelstoßen und 5,11 m im Weitsprung sowie Louis Endler mit 6,01m im Weitsprung und 11,5 Sekunden im 100m Sprint. Julius Greiner aus der Klassenstufe 9 verbesserte mit 11,6 Sekunden über 100m, 5,92m im Weitsprung und 1712 Punkten in der Dreikampf-Wertung gleich drei bestehende Schulbestmarken. Auch Daniel Kammler aus dem 11er Leichtathletik–Kurs schaffte es mit 5,90m im Weitsprung sowie 11,5 Sekunden über 100 m an die Schulrekord-Tafel. Außerdem ragten Luise Neudel und Tim Schulz bei den Fünftklässlern, Marlene Newald und Tim Wehnert in der Klassenstufe 6, Katharina Spörl und Luis Schulz bei den Siebenern, Nele Bauer in Klassenstufe 8 sowie Hannah Trunk bei den Neunern mit Mehrfachsiegen heraus.
> Bei den Rahmenwettkämpfen im Slalom-Dribbling, beim Hockey-Torschuss sowie der Pedalo-Staffel kämpften alle Klassen gegeneinander. Beide Male setzte sich mit der 8c am Dienstag und der 5b am Mittwoch eine jüngere Klasse des jeweiligen Wettkampftages durch und darf sich über einen kostenlosen Besuch in einem Plauener Freibad freuen.
> Bei den 8 × 50m Staffeln (je vier Mädchen+Jungen) setzten sich folgende Klassen in der jeweiligen Klassenstufe durch und wurden mit einem Eis belohnt: 5a, 6a, 7c, 8c, 9, 10d sowie 11Wec. (fis)