Ferien vorbei- na und?

Jeder wundert sich natürlich über diese Aussage, aber schließlich gibt es Schulfächer, bei denen man das ganze Jahr über auf Reisen ist und dabei jede Menge über andere Länder, Naturräume und Lebensweisen der Menschen erfährt, natürlich auch über unsere wunderschöne Heimat. So zog es auch in diesem Jahr in der vorletzten Schulwoche unsere 5er durch das Syratal. Die Geografie-Exkursion bot wieder viele Möglichkeiten, in der Natur zu lernen und praktisch tätig zu sein. Weg mit der grauen Theorie, endlich selbst aktiv werden. So konnten die Schüler Fließgeschwindigkeiten im Bach messen, Bachlebewesen beobachten, Geräusche der Natur wahrnehmen, Gesteine mit dem Hammer erforschen, Bodenproben entnehmen, Talformen skizzieren und vieles mehr. In einer kleinen Exkursionsmappe wurden die Ergebnisse dann zusammengefasst und ausgewertet. Alle hatten viel Spaß und dabei noch was gelernt. So freuen wir uns auf die nächste Exkursion.
Ferien vorbei – na und?
Y. Bauer