Gewaltpräventions-Projekt

Am  Dienstag, den 15.01.2019 hatten die Klasse 5c und 5d  von      7:30 Uhr – 14:00 Uhr ein Gewalt-präventionsprojekt. Auch unsere Klassen-lehrerinnen nahmen am Projekt teil.

Unsere Projektleiter kamen vom Verein VAP e.V. aus Aue.

Sie brachten uns viele Möglichkeiten bei, sich in verschiedenen Situationen ohne Gewalt zu wehren oder dass man nicht für ein einfaches Bonbon seinen Freund auf die Erde wirft.Wir haben gelernt, wie man sich am besten verteidigen kann, was alles Gewalt ist und wie man selbst ohne Gewaltanwendung leben sollte. Dies kann unter anderem seelische Gewalt oder körperliche Gewalt sein. Wichtig ist, dass man Selbstvertrauen hat und dies auch zeigt. Es gibt immer eine Täterrolle und eine Opferrolle.
Ich fand besonders interessant, welche Werte wir uns  in  unserer Klasse wünschen. Diese schrieben wir auf und konnten die Zettel an einen Baum aus Pappe aufhängen. Hier ein paar Beispiele
Wir haben an diesem Tag viel über friedliches und tolerantes Verhaltens gelernt. Ich denke, dass es für unsere Klassen sehr interessant war und hoffe, dass es auch bei uns umgesetzt werden kann und der Klassenzusammenhalt gestärkt wird.

Elisabeth Böttcher
Klasse 5c