Keine Mauer, keine Angst – Freiheit

Auf Zeitreise zu den Wendeereignissen 1989 begaben sich unsere Schüler und viele Gäste zur Würdigung der friedlichen Revolution.
Diese Zeitreise wurde von Schülern des künstlerischen Profils und des Chores gestaltet. Viele interessante und beeindruckende Informationen vom Wendegeschehen in Plauen erhielten alle Teilnehmer der Veranstaltung von Zeitzeugen, die ehemalige Schüler unseres Hauses sind. Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Geschichte konnten ihre Erfahrungen bezüglich der Geschichte der Stadt Plauen auf ergreifende Weise weiter vermitteln.
Zu bestaunen waren Objekte der Schüler des Leistungskurses Kunst. Auf anschauliche Weise äußerten sie ihre Gedanken und Überlegungen zum Wendegeschehen.

An mehreren Stellen wurden die Vorreiterrolle und der aus heutiger Sicht sehr mutige Einsatz vieler Bewohner Plauens bei der friedlichen Umgestaltung unseres Landes hervorgehoben und gewürdigt.
Sehr beeindruckend für alle Gäste waren die gut auf den Inhalt abgestimmten Hintergrunddarstellungen auf der Videowand, die ebenfalls von Schülern unserer Schule, insbesondere von Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft Technik, entwickelt wurden.

Die Teamarbeit der Arbeitsgemeinschaft Geschichte, unseres Chores, des künstlerischen Profils und der Arbeitsgemeinschaft Technik sowie des Leistungskurses Kunst führten zu einer gelungene Veranstaltung, die unser Schulleben bereichert.

Ein herzliches Dankeschön allen Organisatoren und Mitwirkenden!