SKILAGERBERICHT 2015

SAM_0723Am Sonntag dem 18.01.15 ging es vormittags endlich los ins Skilager, nach wochenlanger Vorfreude brachte uns ein bequemer Bus ins Zillertal. Nach sechs Stunden Busfahrt kamen wir in einem kleinen Hotel in Bruck an, wo wir freundlich  empfangen wurden. Dann gab es noch bendbrot und alle legten sich voller Vorfreude auf den ersten Skitag schlafen. Am nächsten Tag nach dem Frühstück ging es auch schon los auf die Piste. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite und so strahlte auch die nächsten Tage die Sonne in vollen Zügen. Zum Skifahren wurden wir in drei Gruppen eingeteilt: eine Anfängergruppe, eine Fortgeschrittenengruppe und eine Profigruppe. Nach ein paar Stunden Skifahren machten wir immer eine Mittagspause auf den Skihütten und erholten uns. Nach anstrengenden, aber dennoch schönen sechs Stunden ging es wieder mit dem Bus zurück in das Hotel. Dort gab es wie immer sehr leckeres Essen. Nach dem Abendessen hatten wir noch Freizeit bis wir schlafen mussten, die füllten wir mit spannenden Tischtennisturnieren. Müde und entkräftet gingen wir schlafen um am nächsten Tag gestärkt und ausgeruht beim Frühstück zu erscheinen. Leider hatten wir am letzten Tag etwas Pech mit dem Wetter, da es sehr nebelig war, aber wir machten trotzdem das Beste daraus. Die Woche ging schneller um als wir anfangs dachten und so mussten wir uns etwas wehmütig für die Rückreise fertig machen. Die Busfahrt zurück hatten wir dann auch gut überstanden und so kamen wir alle verletzungsfrei nachmittags wieder am Oberen Bahnhof an.
Unser Dank gilt Herr Weck, Herr Günnel und Herr Zeuner, die uns begleitet  und uns somit eine unvergessliche Zeit beschert haben.