Frankreich zu Besuch im Klassenzimmer – das France Mobil macht’s möglich

Am Dienstag, dem 11. Oktober 2021, machte das France Mobil an unserer Schule halt. Diese zwölf jungen Frauen und Männer aus Frankreich oder einem französischen Überseegebiet sind deutschlandweit unterwegs, um Lust auf die französische Sprache und Kultur zu machen.

Neuer Blick auf Sprache und Land

Zu uns ans Diesterweg-Gymnasium kamen Ludivine (24) von der Insel La Réunion im Indischen Ozean und Mathilde (26) aus Strasbourg. Sie führten das Projekt mit den Französischklassen der Jahrgangsstufen sechs, sieben und neun durch. In Form von Spielen und Rätseln zeigten uns die beiden Lektorinnen, wie viel wir schon auf Französisch sagen können und was wir alles über Frankreich wissen. Eine tolle Abwechslung zum normalen Unterricht!

Merci beaucoup et à bientôt!

Verfasserinnen: Charlotte Penzel (9b) und Julika Schmidt (9b)

Foto: Herr Fritzlar

Eine außergewöhnliche Reise durch Afrika und Asien

Projekt Afrika der 7. Klassen

Am 27.09.2021 nahmen alle 7. Klassen am Projekt „Afrika“ teil. Wir wurden in unserer Aula durch eine für uns völlig fremde Welt geführt. So lernten wir den Kontinent Afrika in seiner bunten Vielfalt kennen, sahen eine Lebensfreude in den Gesichtern der afrikanischen Menschen, die uns doch zum Nachdenken anregte, zumal wir auch über die schwierigen Lebensumstände in vielen Teilen Afrikas und Asiens informiert wurden.

Eintauchen in fremde Leben

Viele Geschichten berührten uns zutiefst, zum Beispiel, dass Bildung ein Privileg ist oder häufig alltägliche Dinge wie sauberes Wasser, Kleidung oder ganz einfach Schreibmaterialien, die für uns selbstverständlich sind, fehlen. Dennoch waren wir immer wieder beeindruckt von den vielen lachenden Kinderaugen, der bunten traditionellen Kleidung sowie dem Einfallsreichtum der Menschen, aus wenigen Dingen tolle Sachen anzufertigen. Eine atemberaubende Naturwelt vom Dschungel bis hin zu den Savannen und Wüsten des Kontinents Afrika oder des Himalajagebirges in Nepal begegnete uns auf unserer virtuellen Reise. Andererseits schockierten uns aber die Geschichten über die Kindersoldaten in Uganda, die gezwungen wurden, ihre eigenen Eltern zu erschießen und völlig allein zurückblieben, oder Kinder, die durch die Krankheit Aids zu Waisen wurden. All das ist für uns mitten in Deutschland unvorstellbar.

Hilfe vor Ort

Deshalb sind wir umso dankbarer, dass es Menschen wie Annett und Michael Rischer sowie Michi Münzberg gibt, die uns an diesen Schicksalen teilhaben lassen und vor Ort Hilfe zur Selbsthilfe leisten. Dieses Projekt hat unser Herz erreicht und wird uns noch lange in Erinnerung bleiben. Vielleicht können sogar einige Kinder unserer Schule selbst dorthin reisen und dieses tolle Projekt unterstützen.

Ein herzliches Dankeschön für diesen bewegenden Einblick in eine andere Welt an das Ehepaar Rischer und Michi Münzberg!

Bilder und Text: Fr. Bauer

Angebot: Französischer Schüleraustausch

Französischschüler aufgepasst!

Du lernst Französisch an unserer Schule und gehst in die 8. oder 9. Klasse?
Du hast Lust, Frankreich hautnah über einen längeren Zeitraum zu erleben?
Du fändest es interessant, einen französischen Schüler für ein halbes Jahr bei dir aufzunehmen und mit ihm deinen Alltag zu teilen?

Dann könnte das deutsch-französische Schüleraustauschprogramm Voltaire genau das richtige für dich sein! Sprich deinen Französischlehrer jetzt an und gib deine Bewerbungsunterlagen bis spätestens 2. November 2021 in der Schule ab!

Genauere Informationen zum Ablauf und Bewerbungsverfahren des Programms finden du und deine Eltern in den beiden folgenden Dokumenten:

Allez-y!

Verfasserin: Frau Rabe

„Sport frei!“: Start des Sportzentrums

Ganze 65 motivierte Fünftklässler stehen seit gestern in den Startlöchern, denn nun heißt es „Sport frei!“ in den Spezi-Stunden des Sportzentrums. Beginnend ab diesem Schuljahr werden teilnehmende Schülerinnen und Schüler am Diesterweg-Gymnasium direkt im Anschluss an den Unterricht in ihrer sportlichen Disziplin speziell gefördert.

Hoher Besuch bei der Eröffnungsveranstaltung

Am Dienstag, dem 14.09.2021 organisierte Herr Färber gemeinsam mit unserer Schulleitung eine Eröffnungsfeier des Sportzentrums. Anwesend waren alle 65 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler (ausgenommen die Schwimmer, die bereits in der Schwimmhalle ihr sportliches Bestes gaben). Wir sind völlig begeistert, dass ganze 67 Prozent unserer neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler Interesse am Angebot des Sportzentrums haben!

Natürlich waren auch die künftigen Trainerinnen und Trainer Frau Seidel (Leichtatlethik), Herr Sadzewicz (Fußball), Herr Kolomaznik (Handball) und Herr Gottschalk (Fußball) anwesend. Sogar unser neu gewählter Oberbürgermeister Herr Zenner, Schul- und Sportreferentin Frau Schurig und Herr Rodewald, ein Vertreter des Landratsamtes, beehrten uns in der Helbig-Sporthalle. Nach einer kurzen Begrüßungsrede von Schulleiterin Frau Engelhardt richtete Herr Zenner das Wort an unsere Sportlerinnen und Sportler. Er wünschte Ihnen viel Freude und Erfolg sowohl während ihrer sportlichen als auch schulischen Laufbahn.

Herr Färber und Frau Engelhardt eröffnen das Sportzentrum

Anschließend zerschnitt Frau Engelhardt symbolisch das rote Band zur Eröffnung des Sportzentrums am DG und freute sich mit Herrn Färber, dessen Vorbereitungen und Pläne nun endlich in die Tat umgesetzt werden können!

Wir bedanken uns als Schule ganz herzlich für Herrn Färbers großes Engagement und wünschen ihm viel Spaß bei der Betreuung des Sportzentrums als Sportkoordinator!

Verfasserin: Fr. Stegemann